60.000,– Euro aus dem Integrationsfonds für LSBT*-Geflüchtete

Am 1. März beschloss die Hamburgische Bürgerschaft auf Antrag von SPD und GRÜNEN die Arbeit mit LSBT*I*-Geflüchteten beim Magnus-Hirschfeld-Centrum e.v. und bei Intervention e.V. mit insgesamt 60.000,– Euro für 2017 und 2018 zu fördern.

Pressemitteilung dazu vom mhc: PM 02.03.2017

Der “Runde Tisch gegen Rassismus, Homo- und Transphobie” hat sich im
September 2015 gegründet und bündelt die diversen Angebote für Geflüchtete
mit homo- und transidentem Hintergrund. Er vereinigt Akteur*innen, die sich in ihren Organisationen für Menschenrechte von LSBTIQ* in Hamburg einsetzen, Rassismus auf allen Ebenen begegnen und Fortbildungen für Multiplikator*innen der Flüchtlingsarbeit sowie spezielle Angebote für LSBTIQ* vorhalten wollen.